shared learning

Einer der Gründe auf Reisen zu gehen ist für viele, dass sie Erfahrungen machen und Menschen kennenlernen wollen… Nichts geht dort über eindringliche Einblicke und die Verbundenheit mit denjenigen, die das mit uns teilen. Das ist Shared Learning.
Unabhängig von der Entfernung kann das Erleben auch in der nahen Ferne wirken, wenige Kilometer oder Meter entfernt. Gelingt es uns, die Perspektive zu wechseln, so öffnen sich sensationelle Welten im Allernächsten und Gewöhnlichen. Es braucht nicht viel, ein wenig Übung, ein paar einfache Mittel und bestenfalls jemanden, mit dem Sie das Erlebte teilen können. Shared learning teilt Begeisterung. Darum geht’s.

Zeitgenössische Künstler*innen kochen gern mit Wasser: sie arbeiten mit einfachen Mitteln. Damit lösen sie Prozesse aus, setzen Impulse, machen Vielfalt sichtbar, hörbar, spürbar. Und das tun sie gemeinsam, gemeinsam mit Kolleg*innen und Nicht-Künstler*innen. Hier erhalten Sie die Gelegenheit, daran teilzunehmen.

Sie trauen Ihrer eigenen Wahrnehmung? Sie möchten sich das Leben aus der Nähe angucken? Ein Ort / ein Moment / eine Situation / ein (Lebens)Thema: Sie wissen, dass es jedem anders ergeht? Und interessieren sich dafür, wie? Sie lieben Experimente mit einfachen Mitteln1? Oder Sie möchten sie lieben lernen? Sie glauben auch, dass man gemeinsam einfach wachsen kann? Oder Sie wollen erleben, wie andere das machen? Sie möchten Ihr eigenes partizipatives Format in einer Gruppe probieren oder Feedback erhalten zu einem Setting? Sie suchen den Austausch mit Künstlern und Nicht-Künstlern? 2

Wenn diese Fragen Sie ansprechen, schauen Sie gern unsere Werkstatt und unsere anderen aktuellen Angebote an.

shared learning? – ein paar Fragen zum Lernen

  1. z.B. schreiben, lesen, gucken, sprechen, Fotos machen/sampeln, spielen etc.
  2. Wenn Sie etwas vorstellen möchten, sprich uns bitte an, damit wir es abstimmen können.