Artist Residency
‚Minimales Reisen‘
Nov 2021

Minimales Reise-Angebot in den Berliner Wedding
Im Rahmen der KHB Residencies in Zusammenarbeit mit der KHB Kunsthalle Below werden wir zu zwei Aspekten forschen: zum einen verfolgen wir das Ziel, den Begriff „Minimales Reisen“ zu reflektieren und sichtbar zu machen. Und zum anderen sollen Formate im Fokus stehen, die das Spielen/Experimentieren mit Gemeinschaft erproben. Jede*r Residency-Künstler*in arbeitet im persönlichen Genre (Schreiben, Zeichnen, Fotografieren, Performance, Objekt, Aktion, Spazieren etc.). Die KHB lädt je Residency 1-4 neue und professionelle Künstler*innen ein, im November 2021 in den KHBstudios zu arbeiten. Die gastierenden Künstler:innen beschäftigen sich – teilweise gemeinsam – mit dem Thema „Minimales Reisen“ und profitieren von den Bedingungen im großen Berlin.

Routinen, Sammlungen, Rituale
Für ihre freie künstlerische Arbeit unterhalten viele Künstler:innen ihre persönliche Sammlung. Diese besteht z.B. aus Themen, Recherche-Ergebnissen, Materialien, Literatur, Kunst anderer Künstler:innen, Schnipseln, Fundstücken etc. Die Organisation und der Umgang mit dieser Sammlung ist ein wesentlicher Bestandteil der persönlichen künstlerischen Praxis. Arbeitsroutinen ermöglichen eine schöne Bedienbarkeit und ein entspanntes Arbeiten. Arbeitsrituale öffnen wertvolle Handlungsräume. Neben dem großen Feld des (minimalen) Reisens interessieren wir uns im für die Handlungsmöglichkeiten „Routinen, Sammlungen, Rituale“ und laden unsere Gastkünstler:innen zum Austausch darüber ein.

2 Künstler:innen arbeiten stationär – wohnen/arbeiten in den KHBstudios.
2 Künstler:innen arbeiten ambulant – wohnen anderswo und nehmen am täglichen Austauschprogramm teil. Hierzu können sie einen Arbeitsplatz in den KHBstudios nutzen.
Jede Residency dauert von Montag bis Montag und beinhaltet öffentliche Veranstaltugnen und eine eine gemeinsame öffentliche Show am Sonntagnachmittag.

Open Hour & Ausstellung
Im Rahmen einer Open Hours stellt jede:r Residency-Künstler:in seine_ihre Arbeit in Form eines öffentlichen Workshops, eines Vortrags, eines Gesprächs oder mit performativen Mitteln vor. Werke, die in diesem Rahmen an den Wänden des Arbeitsraumes gezeigt werden, können dort für die Dauer der Residency hängen, solange sie sich nicht mit Arbeiten anderer Residencies in die Quere kommen. Das Schaufenster ist der öffentliche Teil der Ausstellung.****

KHBstudios Angebot:
stationär: 7 Nächte, 7 Tage* in „Deinem“ Studio (i.d.R. Montag bis Montag)
ambulant: 7 Tage* an im Gemeinschaftsatelier (optional)
stationär & ambulant:
1 Einführungs-Workshop & Artist-Talk
1 öffentliche Open Hour** von Dir, inkl. Nutzung der gemeinsamen (Schaufenster-)Ausstellungsfläche***, Teilnahme an den Open Hour der Residency-Kolleg:innen
1 Teilnahme an einer Schreibexkursion „Parallelprotokoll“ gemäß minimalesreisen.de/pp ***
1 Zimmerreise-Angebot gemäß minimalesreisen.de/zimmerreisen ***
1 originale BäEH (Bescheinigung für ästhetisches Erleben und Handeln)
Dein Beitrag, stationär: 250€
Dein Beitrag, ambulant: 95€
____
* Anreise ab 14 Uhr, Abreise bis 14 Uhr, ggf. Verlängerung
** Open Hour: analog zu den Open Hours in der KHB Below
*** optional
**** in den Zeiten, in denen jemand vor Ort arbeitet